Forenübersicht - Hilfe - Suche - Mitglieder - Einloggen - Registrieren - Chat

Alle Antworten rund um MAME

Lexigame-Forum

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Board-Regeln

   Lexigame-Forum
   Spielewelt
   Nintendo
(Moderatoren: Ragamuffin, John J. Sheridan, Edu, Njoltis)
   Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 2 3  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken
   Autor  Thema: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES  (Gelesen 21761 mal)
Butterfisch
Ecco jr.
Kultspieler(in)
****




Inhaber des EduMan Highscore: Level 10, 15450 Pkt.

   


Beiträge: 773
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #15 am: 17.06.07 um 21:19:00 »
Zitieren - Bearbeiten

So jetzt will ich mich doch auch mal zu Wort melden, schließlich gehts hier um die besten Spiele meiner Jugendzeit (vielleicht aller Zeiten).
 
Zu Secret of Mana:
 
SoM ist eigentlich DAS beste Rollenspiel schlechthin. Und damit meine ich aller Zeiten und auf allen Plattformen.
Sehr geile Story, viele abwechslungsreiche Welten und ausgeprägte Charaktere sind Standardeigenschaften eines guten Rollenspiels, und die kommen hier alle nicht zu knapp.
Aber was SoM wirklich auszeichnet sind halt die Zusätze.
 
1. Abwechslungsreichtum
Das Spiel ist wirklich umfangreich und die Welt ist sehr schön gestaltet. Dann gibt es viele Charaktere, viele Waffen, Rüstungen und Zauber, einfach alles, was das Herz begehrt.
 
2. Freiheit
Von Anfang an kann man große Teile der Welt begehen und irgendwann kriegt man dann ja auch Lufti, mit dem man schon recht früh verdammt viele Inseln und Kontinente besuchen kann. Ist halt nicht so wie meistens, dass man in die Stadt, in der die besten Ausrüstungsgegenstände verkauft werden, erst sehr spät reinkommt. Ich denke da nur an die Goldinsel, auf die sofort mit Lufti kommt und mit viel Geld auch richtig gute Teile bekommt.
 
3. Multiplayer
Bedenkt auch mal die Zeit, in der das Spiel erschienen ist. Auf dem SNES war es das erste richtige RPG von solchem Ausmaß. Und dann gleich ein MP neben allem anderen Umfangreichtum. Einfach genial!
 
Und was das Aufleveln von Magie angeht: Unbedingt notwendig ist das nicht. Es ist überhaupt kein Problem das Spiel (fast) komplett ohne Magie durchzuspielen. Es wird halt nur deutlich einfacher, wenn man etwas Zeit in die Zauberentwicklung investiert. Für mich ist das aber kein Nachteil.
 
Wenn ich noch etwas nachdenken würde, dann würde mir bestimmt noch deutlich mehr einfallen Wink
gespeichert

"Water summons wind,
Wind makes fire dance"
-Nu, 12000 B.C.

Butterfisch
Ecco jr.
Kultspieler(in)
****




Inhaber des EduMan Highscore: Level 10, 15450 Pkt.

   


Beiträge: 773
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #16 am: 17.06.07 um 21:33:14 »
Zitieren - Bearbeiten

Zu Secret of Evermore:
 
SoE war für mich ein netter Versuch, den nächsten Streich zu landen. Das Alchemiesystem ist ganz nett, die Idee mit dem Hund als Begleiter neu und interessant. Dann noch die Reise durch die 4 Epochen mit ordentlicher Story. Passt gut zusammen.
Der große Schock kam gleich durch das Fehlen des Multiplayer-Modus. Vielleicht hatte SoM die Messlatte ja zu hoch gelegt, aber ich hab bis heute nicht verstanden, warum jetzt plötzlich nichts mehr passiert, wenn man beim 2. Controller auf START drückt. Eine riesige Enttäuschung!
Hinzu kommt, dass die Charaktere etwas öde sind. Bei allen Helfern hatte ich immer den Eindruck, dass denen irgendwie alles am Arsch vorbei geht. Keine wirklich schönen Dialoge.
 
Insgesamt hat SoE auf jeden Fall Spaß gemacht, stand aber immer im riesigen Schatten von SoM.
 
 
 
Zu Terranigma:
 
Terranigma konnte bei mir mit dem Neuheitsfaktor punkten. Zuerst das Kampfsystem mit vielen verschiedenen Attacken, das war spitze! Dann die Story: Zuerst erschaffung der Oberwelt, dann Begehung und Belebung dieser vor Ort. Das waren alles positive Überraschungen.
Leider gibt es wieder keinen Multiplayer, nicht einmal einen weiteren Charakter (Fluffy zähle ich mal nicht Wink). Naja und das Quasi-Fehlen eines Magiesystems brauchen wir nicht zu diskutieren, das war wirklich schade.
 
Alles in allem würde ich Terranigma auf eine Stufe mit SoE stellen. Sehr schönes Spiel, kommt aber bei weitem nicht an SoM ran.
 
 
 
Zu Illusion of Time/Gaia:
 
Hiermit hab ich mich nicht lange aufgehalten. Ich muss sagen, dass ich RPGs ohne Gegner-Respawn einfach nicht abkann. Mit einer (fast-)linearen Story kann ich leben, aber wenn dann auch noch das Charakter-Aufbauen linear ist und ich mir sagen lassen muss, wie stark ich zu einem bestimmten Zeitpunkt sein darf... das geht einfach gar nicht mehr. Ziemlich schnell ging mir auch das Rennen zum Portal nur zum Gestaltwechsel auf die Nerven.
 
Aus diesen Gründen hab ich IoT nicht wirklich lange gespielt. Meiner Meinung nach unterirdisch, besonders wenn man sich die Alternativen ansieht.
gespeichert

"Water summons wind,
Wind makes fire dance"
-Nu, 12000 B.C.

tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #17 am: 20.06.07 um 15:37:22 »
Zitieren - Bearbeiten

Im Großen und Ganzen siehst du das ja ähnlich wie ich. Secret of Mana setzt sich von den anderen Spielen ab. Wenn einem das ständige "hoch-leveln" nichts ausmacht, ist man bei diesem Spiel genau richtig. Hat ja auch den Vorteil, dass man dadurch auch immer genug Geld hat. Auch der Charakterlevel steigt ja mit.
 
Auch wenn ich da nicht so drauf stehe, ist das Spiel, meiner Meinung nach, immer noch der Hammer. Hier und da aufstufen oder Geld sammeln muss man ja in jedem Spiel, nur finde ich das ganze bei SOM etwas extrem.  
 
Aber alle Endgegner mit konventionellen Waffen schlagen? Ich weiß ja nicht.  
am 17.06.07 um 21:19:00, schrieb Bufischer :
Und was das Aufleveln von Magie angeht: Unbedingt notwendig ist das nicht. Es ist überhaupt kein Problem das Spiel (fast) komplett ohne Magie durchzuspielen. Es wird halt nur deutlich einfacher, wenn man etwas Zeit in die Zauberentwicklung investiert. Für mich ist das aber kein Nachteil.

Man kann auch mit ´nem Schwamm ´n Nagel in die Wand kloppen. Smiley
 
Das dauert dann letztendlich so lange, dass man auch gleich seine Magie leveln kann. Da hat man wenigstens noch die Kohle dazu.  
Man kann seine Waffe zwar, z.B bei "Eis(End)gegnern" mit der Feuerklinge ausstatten, aber auch das bringt nicht besonders viel ohne entsprechenden Level.
Die Waffen aufzustocken finde ich dagegen unnötig(ich meine Angriffslevel, nicht Orbs). Selbst dem Manadrachen zieht man mit einem Schwerthieb bis zu 999LP ab, wenn man das Schwert nur wieder bis 100% laufen lässt. Vorrausgesetzt, der Charakterlevel und Manazauber stimmen.
 
Mein Tip:  
Den Magiesog als erstes aufstocken(sobald man ihn hat), damit man nicht so viele Walnüsse braucht und dann überwiegend mit Magie angreifen. So levelt man seine Magie da, wo man eh her muss und Gegner im Weg sind.
Der Haken daran: Harzingers Mana-Zauber kriegt man erst ziehmlich zum Schluss. Den muss mann dann erstmal wieder ordentlich leveln (und das mit beiden Figuren) bevor mann die Mana-Festung betritt. Das ist schon ´ne große Scheiße!
 
« Zuletzt bearbeitet: 21.06.07 um 16:15:49 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #18 am: 20.06.07 um 15:50:44 »
Zitieren - Bearbeiten

am 16.05.07 um 22:38:09, schrieb Romplayer :
SOM war nicht so wirklich mein Ding, allerdings muss ich auch zugeben dass ich ihm nicht wirklich eine Chance gegeben habe. Kurz angespielt, das wars dann auch schon.
Warum? Kann ich gar nicht wirklich sagen...

 
Am Anfang ist das Spiel wirklich etwas trocken. Viel Gerede, wenig Aktion und alles in diesem eintönigen grünen Wald. Dauert so ´ne knappe Stunde bis man das Mädchen hat und auf dem Weg zur Koboldin ist. Danach geht´s dann aber echt ordentlich zur Sache. Hab noch kein Spiel mit einer größeren Vielfalt an Schauplätzen, Gegnern, Waffen etc gesehen. Langweilig wird´s da nie (Außer beim Leveln vielleicht)
Wenn du mal ´ne Woche nicht weißt, was du mit deiner Zeit anfangen sollst, versuchs nochmal!
Hast sonst echt was verpasst!
« Zuletzt bearbeitet: 20.06.07 um 16:27:24 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
aggtun
Schon-mal-die-Mark-aus-der-Tasche-Holer(in)
**



Hallo - ich mag ROMS

   


Beiträge: 70
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #19 am: 15.08.07 um 23:22:58 »
Zitieren - Bearbeiten

am 17.06.07 um 21:19:00, schrieb Bufischer :
SoM ist eigentlich DAS beste Rollenspiel schlechthin. Und damit meine ich aller Zeiten und auf allen Plattformen.

 
Nein ist es nicht, aus dem einfachen Grund weil SoM kein Rollenspiel, sondern ein Action/Adventure ist. Wink
gespeichert

Aggtun bolisai, ubass!!
Butterfisch
Ecco jr.
Kultspieler(in)
****




Inhaber des EduMan Highscore: Level 10, 15450 Pkt.

   


Beiträge: 773
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #20 am: 16.08.07 um 11:11:55 »
Zitieren - Bearbeiten

Das brauchen wir gar nicht zu diskutieren, natürlich ist Secret of Mana ein Rollenspiel!
gespeichert

"Water summons wind,
Wind makes fire dance"
-Nu, 12000 B.C.

porzellan
Zocker(in)
***




Hallo - ich spiele M.A.M.E.

   


Beiträge: 397
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #21 am: 16.08.07 um 15:08:08 »
Zitieren - Bearbeiten

es ist doch ein actionRPG, so wie zelda.
gespeichert

ich räuberle was ich räuberlen kann.
Räuber Knollennaas ® 1981
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #22 am: 16.08.07 um 23:21:29 »
Zitieren - Bearbeiten

am 16.08.07 um 11:11:55, schrieb Butterfish :
Das brauchen wir gar nicht zu diskutieren, natürlich ist Secret of Mana ein Rollenspiel!

Tja, das ist die typische Streitfrage.
Erklär doch mal warum du SoM als RPG betrachtest und nicht als Action-Adventure.
Ich persönlich bin aggtuns Meinung. Ich finde zu RPGs gehört ein rundenbasiertes Kampfsystem. Und das hat SoM (soweit ich weiß) nicht.
gespeichert

Butterfisch
Ecco jr.
Kultspieler(in)
****




Inhaber des EduMan Highscore: Level 10, 15450 Pkt.

   


Beiträge: 773
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #23 am: 20.08.07 um 13:26:43 »
Zitieren - Bearbeiten

Mal wieder zum Thema:
 
am 16.08.07 um 23:21:29, schrieb Romplayer :

Tja, das ist die typische Streitfrage.
Erklär doch mal warum du SoM als RPG betrachtest und nicht als Action-Adventure.
Ich persönlich bin aggtuns Meinung. Ich finde zu RPGs gehört ein rundenbasiertes Kampfsystem. Und das hat SoM (soweit ich weiß) nicht.

 
 
Ein Rollenspiel ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Spielercharakter sich durch gesammelte Erfahrung entwickeln und verbessern kann, beim Adventure werden die Aufgaben und Rätsel (fast) unabhängig vom davor Geleisteten gestellt.
Außerdem wird das Inventar ganz anders behandelt. Bei Adventures muss man oft bestimmte gesammelte Gegenstände kombinieren, bevor man sie an der richtigen Stelle einsetzen kann.
Darum komme ich zum Schluss, dass Secref of Mana ein (Action-)Rollenspiel ist. Und es kann doch nicht ernsthaft ein Argument sein, dass es KEIN rundenbasiertes Kampfsystem gibt. Nach dieser Logik könnte es ja überhaupt keine ActionRPGs geben.
gespeichert

"Water summons wind,
Wind makes fire dance"
-Nu, 12000 B.C.

stink
Zocker(in)
***



ich furtz eben noch recht gerne

   


Beiträge: 261
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #24 am: 22.08.07 um 11:45:39 »
Zitieren - Bearbeiten

http://de.wikipedia.org/wiki/Secret_of_Mana
 
und somit sind wir praktisch gleichweit, aber eine weitere diskussion ist wahrscheinlich ausgeschlossen.  Cheesy
 
« Zuletzt bearbeitet: 22.08.07 um 11:49:07 von stink » gespeichert
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #25 am: 20.11.07 um 18:12:10 »
Zitieren - Bearbeiten

am 17.06.07 um 21:33:14, schrieb Bufischer :
Hiermit hab ich mich nicht lange aufgehalten. Ich muss sagen, dass ich RPGs ohne Gegner-Respawn einfach nicht abkann.

 
Was genau ist Gegner Respawn?
gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #26 am: 20.11.07 um 22:40:52 »
Zitieren - Bearbeiten

Respawn müsste glaube ich sein, wenn Gegner immer wieder auftauchen, auch wenn sie besiegt wurden.
Ist unter anderem bei allen Spielen mit zufallsbedingten Kämpfen der Fall.
gespeichert

tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #27 am: 12.07.10 um 15:09:57 »
Zitieren - Bearbeiten

Tag zusammen!
Hab gerade mal wieder angefangen Secret of Mana zu spielen.
Diesmal jedoch nicht auf der Konsole mit Orginalmodul sondern via ZNES Emulator.
Hab da neulich zufällig so´n Spielstandeditor gefunden.
Was soll ich sagen?
Ich weiß dass mogeln sch...e ist, aber jetzt kann ich dass ganze Spiel urchspielen, ohne ständig aufleveln zu müssen.
Setzte einfach meine Magie auf nen vernünftigen Level (nicht gleich zu hoch, soll ja nicht langweilig werden) und alles wird gut! Wink
gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #28 am: 13.07.10 um 19:44:37 »
Zitieren - Bearbeiten

Hi Tweety! Schön mal wieder was von dir zu hören! Smiley
 
Das mit dem Cheaten klingt natürlich durchaus interessant. Wie auch du bin ich normalerweise kein Fan davon, aber wenn man tatsächlich durchgehend damit beschäftigt ist aufzuleveln, warum nicht.  
Wahrscheinlich muss man dann nur darauf achten, nicht zu übertreiben, oder es also zu selbstverständlich nehmen. So im Sinne von "Mist, ich bin beim Endgegner gestorben. Also level ich mich auf!" anstatt es einfach nochmal zu probieren.
Und dann wiederum... finde ich, dass man nicht ganz auf das eigene Aufleveln verzichten sollte. Macht ja irgendwie auch SPaß, gegen Gegner zu kämpfen, auch wenn man sie schon mehrfach besiegt hat. So lernt man z.B. neue Kampftechniken bzw Schwächen der Gegner.
 
Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt: Ich habe Secret of Mana noch nie wirklich gespielt. Nur mal kurz ein bisschen.
gespeichert

ROMSMASTER
Kultspieler(in)
****



Unbezahlter PoPo Treter...

  Chaaban   Saad
Homepage -

Beiträge: 1506
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #29 am: 15.07.10 um 00:44:33 »
Zitieren - Bearbeiten

naja wenn man schon via zsnes spielt sollte man eigentlich schon zufrieden sein das man mitten drinne speichern kann wann man lust und laune hat ^^ (aber nicht immer nur safestate 1 nehmen sonst speichert man versehentlich bei nem endgegner bei dem man mit dem aktuellen lvl net weiterkommt! Ich sprech da aus Erfahrung xD .....  VERDAMMTER MANADRACHE!!!!!!)
 
nja zu deiner SoM Frage (auch wenn es mir wehtut SoM und Cheaten in einem Satz zu verwenden ><):
 
ZSNES unterstützt meines Wissens Action Replay / GameShark Codes also ma kurz bei ecosia (für das kleine gute Umweltgefühl) "Secret of Mana Cheats" *Arrrrrrrrrgh* eingegeben und siehe da, folgende links kamen raus:
 
http://www.spieletipps.de/snes/secret-mana/tipps/11184/1/
 
http://www.spieletipps.de/snes/secret-mana/tipps/4516/1/
 
ob sie funktionieren kann ich dir leider nicht sagen ich selber weiß nur: auf den Mega Drive Emulator hatte es damals ziemlich gut geklappt als ich ma bei nem Game tierisch am Verzweifeln war ^^
 
Btw: Wilkommen zurück Wink
 
und du Rommel, wenn ich mir nicht so sicher wäre das da ne Facharbeit auf dich warten würde, würde ich dich nun zum SNES zocken verdonnern damit du einigermaßen weißt warum wir davon alle so schwärmen Wink
gespeichert

Ja ich kann mich nich nie für ein Avatar entscheiden...
Seiten: 1 2 3  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Lexigame-Forum » Powered by YaBB 1 Gold - SP 1.3.1!
YaBB © 2000-2003. All Rights Reserved.