Forenübersicht - Hilfe - Suche - Mitglieder - Einloggen - Registrieren - Chat

Alle Antworten rund um MAME

Lexigame-Forum

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Board-Regeln

   Lexigame-Forum
   Spielewelt
   Nintendo
(Moderatoren: Ragamuffin, John J. Sheridan, Edu, Njoltis)
   Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 2 3  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken
   Autor  Thema: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES  (Gelesen 21760 mal)
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« am: 16.05.07 um 11:19:04 »
Zitieren - Bearbeiten

Vorwort:
Da das SNES wohl die Konsole für ActionAdv. bzw RPGs war, möchte ich mal eure Meinung zu den einzelnen Spielen hören.
Da Spiele wie MysticQuest, Lufia usw. wegen dem "Menükampf" überhaupt nicht mein Fall sind, möchte ich mich hier auf die Spiele Secret of Mana, Secret of Evermore, Terranigma, Illusion of Time und Zelda beschränken.
 
 
Secret of Mana
 
Vorteile:
Sehr gute Story, Riesen Vielefalt an Waffen und Magien, Sehr umfangreiches Spiel, gute Grafiken, viele verschiedene genial gestaltete  Schauplätze und Scenarien(Wüsten, Eislandschaften, Wälder, bunte Inseln, Städte, Fliegen mit Lufti usw.) 3 Charaktere,welche alle unterschiedliche Vorzüge haben. Das angeblich vorhandene Rubindiadem hat viele Leute nochmals zusätzlich an das Spiel "gefesselt".
1-3 Spieler möglich.
 
Nachteile:
Man ist im Spiel ständig damit beschäftigt, seinen Magie Level aufzustocken, um weiter zu kommen. Sobalb man den ersten Magie-Geist gefunden hat, bekommen die konventionellen Waffen, zumindest bei Endgegnern eine Nebenrolle.
 
Fazit:
Wäre da nicht das nervige Problem mit dem Aufstocken der Zauber, wäre SOM wohl mit Abstand das beste Spiel dieses Genres überhaupt.
 
 
Terranigma
 
Vorteile:
Geniale fesselnde Story in mehrere Kapitel aufgeteilt. Am Anfang geht es darum, die Welt wieder zu beleben(Kontinente, Pflanzen, Tiere, Menschen) erst danach erfährt man mehr über die eigentliche Geschichte. Man kann kaum aufhören zu spielen, da man immer wissen will, wie es weiter geht. Sehr umfangreiches Spiel. Immer wieder Überraschungen, Genialer Sound. Lästiges Aufstocken nur selten nötig. Viele Waffen und Rüstungen. Verschiedene Angriffstechniken (Stoßen, Springen-Stoßen, Laufen-Stoßen, Laufen-Springen-Stoßen)
 
Nachteile:
Es gibt zwar recht viele Magien, welche aber nur nebensächlich sind. Viele verschiedene Waffen, welche jedoch in Ihrer Anwendung alle identisch sind. Man bemerkt seine neue Waffe nur durch verschiedene Farben und natürlich die Angriffsstärke.
Nur eine Charakter. Also nur 1 Spieler
 
Fazit:
Insgesamt ein sehr gelungenes Spiel, kann jedoch in Punkto Waffenvielfalt (die Anwendung betreffend)mit SOM nicht mithalten.
 
 
Secret of Evermore
 
Vorteile:
Gute Story, Viele Magien und Waffen, Hohe Vielfalt an Schauplätzen (geht durch 4 Z Epochen), Zauber müssen zusätzlich mit Zutaten "angerührt" werden. Sehr schöne Grafik. gelungener Sound. Aufstocken von Magien Vorteilhaft aber kein Muss. Jeder Endgegner auch durch konventionelle Waffen zu schlagen.
 
Nachteile:
Es gibt zwar längst nicht so viele verschiedene Waffen wie bei SOM (Axt, Speer/Lanze, Schwert, später Bazooka), jedoch von jeder 4 Arten. Hat man allerdings z.B. ein Schwert schon auf Level 2 oder 3 aufgestuft und bekommt dann ein besseres, so fängt man mit diesem jedoch wieder bei Null an, sodass man erstmal mit der alten Waffe weiterkämpft. Als Ständigen Begleiter hat man einen Hund (Geschmackssache). Ein zusätzlicher Charakter wäre (meiner Meinung nach) vielleicht besser gewesen. Man kann zwar auch den Hund lenken aber nur ein Spieler möglich.
 
Fazit:
Sehr gelungenes Spiel, Steuerung hat viel Ähnlichkeit mit SOM(Ist ja auch beides von Sqaresoft), Kann mit der Story allerdings nicht mit Terranigma und der Waffenvielfalt nicht mit SOM mithalten.
 
 
Illusion of Time
 
Vorteile:
Fesselnde Story, Gute Grafik, toller Sound.
Man lenkt im laufe des Spiels 3 verschiedene Figuren: "normaler" Junge, Ritter, Wasserwesen> auch strategisches Wechseln der Figuren erforderlich.
Angriffmöglichkeiten werden im Laufe des Spiels erweitert.
 
Nachteile:
Keine Vielfalt an Waffen, Magien und Rüstungen.
Nur sehr wenige Endgegner. Nur ein Spieler.
 
Fazit:
Gelungenes Spiel. Verzichtet im Großen und Ganzen auf Magien und Kampfstrategien. Bei (den wenigen)Endgegnern kommt es im Gegensatz zu den anderen Spielen, mehr auf Geschicklichkeit an, als auf Strategie. Hat im weitesten Sinne schon etwas Ähnlichkeit mit ´nem Jump ´n Run.
 
Zelda
 
Vorteile:
Der Klassiker! Hohe Vielfalt an Waffen und Ausrüstungsgegenständen, Großer Spielspaß. Aufs Aufstocken von Waffen und Magien wird komplett verzichtet. Wenn´s was neues gibt, dann ist es halt besser und fertig.
 
Nachteile:
Keine fesselnde Story. Steht von Anfang an fest.(Ganon hat Zelda entführt, 7 Siegel brechen um sie zu retten usw., klassisch halt) Vielfalt an Schauplätzen/Scenarien nicht so hoch wie bei den anderen Spielen. Kaum Magien. Beschränkt sich auf´s Wesentliche, keine Sidequests oder Rätsel, die nicht irgendwas mit Kampf zu tun haben. Ist allerdings auch keine RPG (daher auch nur ein Spieler) und daher nicht unbedingt mit den anderen Spielen vergleichbar.
 
Fazit:
Wer keinen Wert auf eine besonder ausgeklügelte, fesselnde Story bzw. Sidequests und Spielentscheidende Dialoge mit anderen Figuren legt, ist bei Zelda genau richtig.
 
 
Schlusswort:
Zelda tanzt hier, auf Grund seines Genres etwas aus der Reihe. Die andere Spiele haben alle ihre Vor- und Nachteile, sodass ich keins der drei als "das Beste" oder "das Schlechteste" bezeichnen würde. (Wenn einem das "leveln" nichts ausmacht, ist SOM jedoch die klare Nr.1)
Was ich allerdings bei allen Spielen schade finde ist, dass man die verschiedenen Rüstungen an der Spielfigur nicht sieht(außer bei Zelda die Farbe). Immerhin war dies schon bei Faxanadu auf dem NES möglich, wo sehr viel Wert auf die Spielfigur gelegt wurde. Schon zur damaligen Zeit konnte man Details an Rüstung, Schild/Helm und Waffe deutlich erkennen.
 
Jetzt ist eure Meinung gefragt.
« Zuletzt bearbeitet: 20.06.07 um 16:09:41 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #1 am: 16.05.07 um 22:38:09 »
Zitieren - Bearbeiten

Erst einmal ein großes Lob an deine Zusammenfassung! Ist sehr gut gelungen! Cheesy
 
SOM war nicht so wirklich mein Ding, allerdings muss ich auch zugeben dass ich ihm nicht wirklich eine Chance gegeben habe. Kurz angespielt, das wars dann auch schon.
Warum? Kann ich gar nicht wirklich sagen...
 
SOE fand ich da aufgrund der Story schon etwas interessanter. Fängt ja schon in der ersten minute damit an, dass der Charakter in Großostheim wohnt... was bekanntlich der Hauptsitz von Nintendo Europe ist.
Auch die Sache mit dem Hund finde ich generell nicht schlecht. Ist mal was anderes. Und ich hasse menschliche Charaktere, die einem nur hinterherdackeln.
 
Terranigma ist klasse. Ich habe es ziemlich lange gespielt, irgendwann mal aufgehört... muss da aber unbedingt mal wieder weiterspielen.
 
Zelda... nunja, was soll man sagen. Zelda ist Kult und muss jeder mal spielen.
Bemerkenswert ist die Grafik, die nicht so knubbelig ist wie bei den anderen Spielen. Nintendo hat sich immer schon mehr auf "pixelige" Charaktere beschränkt.
Gefällt mir persönlich besser, ich finde das andere übertrieben.
 
Ein Spiel hast du vergessen: Illusion of Time.
Ich fand die Story extrem klasse. Das Spiel hat mich gefesselt wie ein spannender Film, und genauso kam es mir auch vor.
Man kann sich in drei verschiedene Versionen verwandeln, die alle toll aussehen und Vor- und Nachteile haben.
Es gibt viele Rätsel, viel Action und das Game macht mega Spaß.
Die Endgegner - so einfallsreich sie auch sind (und zur Story passen) - sind wohl teilweise etwas lästig.
Aber ansonsten ist Illusion of Time eines meiner Lieblingsspiele auf dem SNES!
gespeichert

ROMSMASTER
Kultspieler(in)
****



Unbezahlter PoPo Treter...

  Chaaban   Saad
Homepage -

Beiträge: 1506
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #2 am: 17.05.07 um 13:13:01 »
Zitieren - Bearbeiten

Hmmm also was deine Zusammenfassung angeht schließe ich mich ROmplayer an ^^
Aber zu der aussage mit dem Menüampf denke ich auch das es geschmackssache ist. Dadurch das ich Spiele wie Mystic Quest (Nebenbeibemerkt find ich es gut das du es rausgelassen hast, denn wenn man die paar endgegner tricks beachtete, war das Spiel in spätetestens 10 h durchgespielt...) gewohnt bin hatte ich später bei diesem komischen Ring System ein totalen Menükampf...
 
Bei SoM muss ich mich anschlieen... die Magie war wirklich der absolute knackpunkt im game... wenn man wusste welche Magie bei dem Endgegner bei dem man nicht weiterkam (meistens war ja aber ROcky am schnellsten gelevlt) ist man ne weile vor der tür rumgerannt hat den magier gelevelt und rannte dann zum schlafen wieder schnell inne Stadt.
 
Ein weiterer großer Minuspunkt der mir dann auch später auffiel war dann noch die tatsache, das wenn man es richtig gemacht hat, der Gegner keine chance hatte zum zuge zu kommen... Z.b. im Wassertempel am anfang... Wenn man da diese (habe vergessen wie der gegner hieß) "Melonenkugel auf 2 Beinen" ganz schnell mit erdmagie beballerte kam diese niemals dazu rechtzeitig einen Abwehrzauber aufzustellen. Last but not least: Die waffenvielfalt... Den helden hat sie garnix genützt, denn wenn du net mit dem Helden dein Manaschwert aufgepumpt hast warste beim endgegner so ziemlich im Anus...
Die Charackter zahl hätte man auch was magietechnisch angeht auf 2 reduzieren können Wink (Held und Koboldin)
 
Btw. Auch wenn ich hier nur negatives aufzähle... SoM war das einzige Game was ich auf den SNES wirklich geliebt habe und wie blöde gezockt habe um es durchzuzocken ^^
 
Lufia
 
Kann ich nicht viel sagen... aus irgendnen grund besaß das keiner in meiner Umgebung damals...
 
Terranigma
 
Ist bei mir auf Platz 1 der Hassliste der SNES RPG / ADventure Games...
 
Die Story ist abolut klasse...
Jedoch konnte man vieles nicht umsetzen, man rannte wirr durch die welt bis einen zufällig was auffiel, Das Lösungsbuch hat einen auch net weitergebracht weil man vieles aus irgendeinen grund nicht eintrat (z.b. brannte die eine Stadt bei mir nie ab und somit konnte ich net den "Stinkreichen Fritz" belästigen Geld rauszurücken ^^)
Und das lvln war endlos lang... und wem das sörte rannte ma schnell zum endgegner was aber das besiegen endlos lang machte...
 
 
SoE....
 
Muss ich ma wieder zocken hatte neben SoM eigentlich den besten eingebauten humor (wie Romplayer schon sagte, Großostheim)
 
 
Zelda...
 
was soll man dazu sagen... egal wie Flach die verdammte story ist.... und es wie bei Super Mario alles das selbe ist....  
 
es ist Zelda!  
 
Es ist Kult!!!!
 
Achja noch ein Game was ich immerwieder gerne anspreche ist Chrono Trigger.
 
Wer die SNES version nicht hat sollte gleich zur PSX version greifen ^^
Weil da sind mehr coole Endvideos drinne was dem mehrmals durchspielen nochmal ne ecke mehr fun verleitet.
 
Chrono Trigger ist für mich das einzige reine RPG Game was mich vollends begeistern konnte und meiner Meinung nach seinerzeit meilenweit besser als jeder bis dahin erschienene FF Teil war.
 
Vorteile:
Es Hatte das ABS  (Active Battle System) wie bei FF7, kurz wer schneller war konnte schneller angreifen!
Der doppelte Vorteil, diejenigen die (in gegensatz zu mir) dieses System gehasst haben und lieber nochmal schnell nen kaffe trinken wollten bevor sie sich für ne attacke entschieden, konnten das andere System wählen.
 
Die Storyline war einer der am fesselndsten die ich jefür den SNES hatte.
 
Und leute die es liebten bei Terranigma die Städte auf 100% zu Pushen, werden dieses game noch mehr lieben. Denn ingegensatz zu Terranigma hat es hier dem Spieler geholfen die Welt "aufzubessern" den jedes geholfene Lebewesen hat dir dazu verholfen den Endgegner ein stück zu schwächen / dich für den kampf gegen den Endgegner kampf zu stärken.
 
Schwächen:
 
Muss ich ehrlich ma ganz scharf nachdenken...
Im laufe des Spieles wurden eigentlich sämtliche schwächen beseitigt wie z.B. warum muss ich erstmal durch Wald x um an's ende der Zeit zu kommen...
Mir fällt ganz ehrlich keine ein. Vlt ist ja jemand anderer meinung also schießt loß ^^
gespeichert

Ja ich kann mich nich nie für ein Avatar entscheiden...
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #3 am: 26.05.07 um 00:20:47 »
Zitieren - Bearbeiten

Ja stimmt! IOT hab ich wohl vergessen. Hab ich aber auch schon mehrmals durchgespielt. Wenn ich Zeit hab, füge ich es mal hinzu.
 
Desweiteren ist mir aufgefallen, dass es in jedem Spiel ein besonderes Extras/Specials/EasterEgg gibt, welches nur schwer oder gar nicht zu lösen/bekommen und für die Lösung des Spiels nicht notwendig ist:
 
Secret of Mana:
Das Rubindiadem (nicht vorhanden)
 
Terranigma:
Ahola auf 100% bringen (nicht möglich,zumindest in der PAL Version)
 
Secret of Evermore:
Der Geheimraum in Assitopia
 
Illusion of Time:
Alle 50 Rubine   >>"Solid Arm" (Geheimnisse)
 
Zelda A Link to the Past:
das "geheime Zimmer"
 
Und? Könnt ihr mir ale noch folgen?  Wink
« Zuletzt bearbeitet: 26.05.07 um 12:58:39 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
ROMSMASTER
Kultspieler(in)
****



Unbezahlter PoPo Treter...

  Chaaban   Saad
Homepage -

Beiträge: 1506
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #4 am: 27.05.07 um 01:51:39 »
Zitieren - Bearbeiten

am 26.05.07 um 00:20:47, schrieb tweety83 :

 
Secret of Mana:
Das Rubindiadem (nicht vorhanden)

Nicht in der PAL version vorhanden ^^
 
am 26.05.07 um 00:20:47, schrieb tweety83 :

Terranigma:
Ahola auf 100% bringen (nicht möglich,zumindest in der PAL Version)

 
Naja da gibbet das gerücht, wenn man aloha auf 100% hat gehen andre nicht höher...
 
aber Aloha war das mit dem Stadtbrand oder?
 
am 26.05.07 um 00:20:47, schrieb tweety83 :

Illusion of Time:
Alle 50 Rubine   >>"Solid Arm" (Geheimnisse)

 
Solid Arm? was gabs da denn nettes?
 
am 26.05.07 um 00:20:47, schrieb tweety83 :

Zelda A Link to the Past:
das "geheime Zimmer"
 
Und? Könnt ihr mir ale noch folgen?  Wink

 
Nöe wtf ist das geheime zimmer und im welchen Zelda genau?
gespeichert

Ja ich kann mich nich nie für ein Avatar entscheiden...
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #5 am: 27.05.07 um 12:01:55 »
Zitieren - Bearbeiten

zu Ahola: glaube mir, es geht nicht  Undecided Die Städte haben alle irgendwo eine verbindung. Mann muss sie gemeinsam aufpuschen. z.b. kann man die Fotos der Goldküste erst weiterzeigen, wenn andere Städt ein Tourismusbüro haben.
Auch die Spendenbriefe von Seeheim wird man erst los, wenn andere Städe entwickelt sind usw.
 
zu Solid Arm: finde alle 50 Rubine(Perlen) und du weißt es.  Smiley
 
zu Rubindiadem: siehe anderen Thread, da ist es geklärt.
 
zu Zelda: Ich meine schon Zelda A Link to the Past. Geht aber nur auf der SNES Version(ja, auch die PAL. hab das Orginalmodul und hab´s getestet:es geht). Funktioniert aber NICHT auf der GBA Version.
Da gibt es halt ein "geheimes Zimmer" in dem zwar nur Rubine und so´ne Labertafel sind, jedoch ist der Hintergrund dieses Zimmers schon kurios von wegen Wettbewerb gewinnen und danach wird man im Spiel verewigt....
 Wink
« Zuletzt bearbeitet: 22.08.07 um 00:25:23 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
ROMSMASTER
Kultspieler(in)
****



Unbezahlter PoPo Treter...

  Chaaban   Saad
Homepage -

Beiträge: 1506
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #6 am: 30.05.07 um 22:02:44 »
Zitieren - Bearbeiten

am 27.05.07 um 12:01:55, schrieb tweety83 :

zu Solid Arm: finde alle 50 Rubine(Perlen) und du weißt es.  Smiley
 
zu Zelda: Ich meine schon Zelda A Link to the Past. Geht aber nur auf der SNES Version(ja, auch die PAL. hab das Orginalmodul und hab´s getestet:es geht). Funktioniert aber NICHT auf der GBA Version.
Da gibt es halt ein "geheimes Zimmer" in dem zwar nur Rubine und so´ne Labertafel sind, jedoch ist der Hintergrund dieses Zimmers schon kurios von wegen Wettbewerb gewinnen und danach wird man im Spiel verewigt....
 Wink

Solid Arm: bin zu faul das Game wieder anzufangen ^^
 
Wie kam man in das Zimmer?
gespeichert

Ja ich kann mich nich nie für ein Avatar entscheiden...
tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #7 am: 30.05.07 um 22:35:52 »
Zitieren - Bearbeiten

Solid arm: Der Juwelier ist halt in Wirklichkeit Solid Arm. Wenn man alle Rubine findet, kommt man in so´n EXTRA LEVEL. Wenn man den geschafft hat und am Ende den Endgegner besiegt, erfährt man dann so´n paar Sachen.
 
Zelda:  
In der Lichtwelt abspeichen. Dann von der Kathedrale aus das Spiel starten. Per Pegasus-Stiefel zu dem Busch rennen, durch den man am Anfang des Spiels ins Schloss gekommen ist. (Von Kathedrale rechts, runter, rechts, runter, links, hoch). Dann in den Busch rennen, OHNE diesen vorher zu zerschlagen oder hoch zu heben. Wenn man schnell genug ist, kommt man halt in diesen Extra Raum. Der Name des damaligen Gewinners (Chris Houllian) wird in der deutschen Übersetzung allerdings nicht erwähnt. Falls man unterwegs von einem Gegner getroffen wird, oder beim Rennen irgendwo gegen prallt, kann man allerdings gleich von vorne starten. Dann reicht die Zeit nicht mehr. Man muss schon einen nahezu "perfekten" Lauf hinlegen.
gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #8 am: 02.06.07 um 11:23:15 »
Zitieren - Bearbeiten

Was die fünfzig Rubine betrifft, kann ich mich noch gut daran erinnern wie sich oj früher aufgeregt hat, wie schwer das sogar mit Spielberater sei und dass er es noch nicht hinbekommen hat Grin
 
 
Zelda: Wow, schon wieder etwas was ich nicht wusste Shocked
Scheint übrigens auch in der Wii-Download-Version zu gehen.
Hier ein Video, wie es funktioniert:
http://www.youtube.com/watch?v=mCas3bzruic
« Zuletzt bearbeitet: 02.06.07 um 11:49:57 von Romplayer » gespeichert

tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #9 am: 04.06.07 um 13:26:56 »
Zitieren - Bearbeiten

Nettes Video.
Ich laufe allerdings immer rechts herum- geht auch.
Ich wusste allerdings nicht, dass man den Busch vorher zerschlagen darf.
Links herum, geht glaub ich schneller. Wenn man rechts herum läuft, kann man sich nicht (wie im Video) erlauben, irgendwo gegen zu rennen.
gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #10 am: 05.06.07 um 16:09:22 »
Zitieren - Bearbeiten

Ich frage mich, wie man solche Geheimnisse findet Grin
Wahrscheinlich hat der Programmierer irgendwann mal geplaudert, seinen Freunden vielleicht davon erzählt.
Weil wer startet schon das Spiel und rennt dann schnurstracks zum Loch...
gespeichert

tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #11 am: 06.06.07 um 14:23:18 »
Zitieren - Bearbeiten

Wahrscheinlich wurde dem jenigen, der den Wettbewerb gewonnen hat, also Chris Houllian, ja auch gesagt, wo er sich denn nun im Spiel finden kann.  Huh
gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #12 am: 06.06.07 um 22:31:56 »
Zitieren - Bearbeiten

Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht einfach der name eines Programmieres ist.
Wie kommst du eigentlich auf die Sache mit dem Gewinner? Bei was soll der ein Gewinner gewesen sein? Und dann noch vor Release vom Spiel?
gespeichert

tweety83
Zocker(in)
***



Ich krieg dich!

   


Beiträge: 183
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #13 am: 07.06.07 um 17:38:09 »
Zitieren - Bearbeiten

http://faqs.ign.com/articles/374/374271p1.html
 
 
Unter Section four.
« Zuletzt bearbeitet: 07.06.07 um 17:38:59 von tweety83 » gespeichert

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5731
Re: Vergleich ActionAdventures/RPGs auf dem SNES
« Antworten #14 am: 07.06.07 um 18:03:07 »
Zitieren - Bearbeiten

Klingt überzeugend. Wäre trotzdem interessant zu wissen, was für ein Contest das war.
Dachte zuerst anhand deines Beitrages, dass derjenige mit der schnellsten Geschwindigkeit von Kathedrale -> Schlossloch gewann, deshalb meine Verwunderung weil das Spiel ja schon draußen gewesen sein muss.
Auf jeden Fall mal wieder eine tolle Idee von Nintendo, wie es wohl nur in der damaligen Zeit möglich war *seufz*
 
Noch eine Info vom englischen Wikipedia:
Several other holes have been located as entrances to the room, as the game program sends players to Chris's room when an error condition occurs while loading the next screen.
gespeichert

Seiten: 1 2 3  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Lexigame-Forum » Powered by YaBB 1 Gold - SP 1.3.1!
YaBB © 2000-2003. All Rights Reserved.