Forenübersicht - Hilfe - Suche - Mitglieder - Einloggen - Registrieren - Chat

Alle Antworten rund um MAME

Lexigame-Forum

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Board-Regeln

   Lexigame-Forum
   Spielewelt
   Spielhalle
(Moderatoren: magnum, :oj)
   PCBs zu verscherbeln
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 2  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken
   Autor  Thema: PCBs zu verscherbeln  (Gelesen 1262 mal)
:oj
Street Fighter
Jim Knopf
Voodoopuppe
*****





34857337 34857337    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 2979
PCBs zu verscherbeln
« am: 23.10.03 um 12:13:52 »
Zitieren - Bearbeiten

Im kshop gibts demnächst auch PCBs. Eine handvoll hab ich heute geordert: Snow Bros I, Tumble Pop, Thunder Cross I & II, Aliens und Klax. Was die Preise der Platinen angeht, so werde ich mich an anderen Shops orientieren. Für Stammuser gilt: Einfach mal gucken, ob olle :oj mit sich handeln lässt ;-)
gespeichert

www.retro-offensive.de
Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #1 am: 23.10.03 um 19:31:32 »
Zitieren - Bearbeiten

Kennst Du Dich damit aus ? War schon oft am überlegen, mir ne R-Type Platine zu besorgen. Nur, wie kann ich auf die Schnelle rausfinden ob der Hardwareschrott noch funzt.  
 
Wenn Dir also mal ne garantiert funktionstüchtige R-Type PCB übern Weg eiert, dann nehm ich sie natürlich.
gespeichert
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5732
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #2 am: 23.10.03 um 22:12:40 »
Zitieren - Bearbeiten

Was sind PCB?
Etwa Original Platinen (sind doch die Teile, wo die Dateien drauf gespeichert sind oder?) von Spielhallenautomaten?
gespeichert

Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #3 am: 23.10.03 um 22:35:19 »
Zitieren - Bearbeiten

Yepp, des is wohl die richtige Beschreibung. Ob die Hardware noch was mit den Roms anfangen kann ist ne andere Frage. So killen sich manche Boards auch selber. Wenn bspw. bei nem CPS2-Board die Batterie altersbedingt den Geist aufgibt, geht die Entschlüsslungssoftware hobs. Die Hardware kann mit den Roms nix mehr anfangen, fedisch. Auch Batteriewechsel soll da dann nix helfen.
Von daher kann man sich teuren Schrott einfahren, wenn man nicht weiß wie sich die Funktionsfähigkeit von so nem Board testen läßt. Geht bestimmt recht schnell wenn man weiß wie.
gespeichert
:oj
Street Fighter
Jim Knopf
Voodoopuppe
*****





34857337 34857337    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 2979
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #4 am: 23.10.03 um 23:05:04 »
Zitieren - Bearbeiten

Mit R-Type mach ich Dir ganz wenig Hoffnung, jedenfalls vorerst, weil: Du kennst den Standard Jamma?! R-Type besitzt ihn nicht. Platinen ohne Jamma werden von meinem Spezi nicht getestet, d.h., er hat da einen Berg von jammalosen Platinen, die er für gaaanz billig abdrückt, nur weiß keine Sau a) ob die jweilige Platine noch funzt und b) was überhaupt drauf ist. Ab R-Type 2 siehts anders aus, ist jedoch derzeit vergriffen. Ich fürchte, Thunder Cross sind erstmal die einzigen Shooter im Programm. BTW eine MAK bräuchtest Du dann auch  Wink
gespeichert

www.retro-offensive.de
Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #5 am: 23.10.03 um 23:38:37 »
Zitieren - Bearbeiten

Das R-Type kein Jamma-Board ist, ist ja nicht eindeutig klar. Drauf stehen tuts zumindest.
 

 
klov ist sich da ja nicht sicher.  
 
Edit:
 
Was ist denn der Durchschnittspreis von den Dingern,  
falls sich das ungefähr sagen läßt ?
« Zuletzt bearbeitet: 23.10.03 um 23:42:16 von Laphroaig » gespeichert
:oj
Street Fighter
Jim Knopf
Voodoopuppe
*****





34857337 34857337    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 2979
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #6 am: 23.10.03 um 23:59:50 »
Zitieren - Bearbeiten

einen Shop fand ich, der gern 159,- dafür haben möchte... dort heißt übrigens wieder, es wäre Jamma. Nuja, falls ich mal eins haben sollte, kanns ichs Dir dann gaaaaanz genau sagen Wink
gespeichert

www.retro-offensive.de
Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #7 am: 24.10.03 um 09:00:08 »
Zitieren - Bearbeiten

€ 159.- ? Des hört sich ja noch ansatzweise vernünftig an. Coinopexpress verscherbelt das Ding für  230 USD. Trotzdem, wenn man bedenkt, daß man sich für das Geld auch die neuste Konsolenhardware rauslassen kann....ob da manche Klassiker wohl mit der Zeit ne Wertsteigerung bringen ?
 
 
Hab mich dann gestern nacht noch ein bißchen mit dem Jamma Zeugs beschäftigt, steig aber schon mal nicht richtig durch was genau mit PCB gemeint. Ist damit im Falle von R-Type jetzt das ganz Board gemeint, so wies oben zu sehen ist (dann kanns doch fast wurscht sein obs Jamma ist oder nicht. Oder sind PCBs nur die Gameroms ohne Motherboard, also das da:
 

 
Wahrscheinlich g'hört das Teil drunter auch noch dazu, aber des ist ja dann nochmal mit ner Platine verbunden.
Wo genau wird denn das Problem liegen, wenns kein Jamma-Board ist ?
gespeichert
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5732
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #8 am: 24.10.03 um 13:32:21 »
Zitieren - Bearbeiten

Also wenn ich so ein PCB kaufen würde, hätte ich eines der Bilder die Lap gepostet hätte, richtig?
Und was macht man damit dann?
gespeichert

magnum
Mechaniker
*****





   
E-Mail

Beiträge: 929
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #9 am: 24.10.03 um 13:39:50 »
Zitieren - Bearbeiten

Du stöpselst es an eine MAK an.
Guckst du hier:
http://www.wolfsoft.de
[Gib bei suche "MAK" ein]
Kann den direkten link leider net posten - weis auch net warum es net funzt
« Zuletzt bearbeitet: 24.10.03 um 13:44:35 von magnum » gespeichert

... wahrscheinlich der letzte der Windows User...
Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #10 am: 24.10.03 um 15:33:55 »
Zitieren - Bearbeiten

Hmm, so ein komisches MAK-Teil macht ja nur bei mehreren Platinen Sinn und selbst dann versteh ichs nicht ganz. Ich kauf mir doch im Normalfall ne Platine von nem Game das mir was bedeutet und bau dann drum rum ein Cabinet des so aussieht wies Original (auch wenns Jahre dauert). Sonst kann ich ja gleich am Rechner weiterdaddeln. Aber kann natürlich jeder wie ers braucht.
 
Die R-Type PCB unterscheidet sich ja von normalen Jamma Boards nur dadurch, daß komplett unnütze Pinouts fehlen, mit denen auch richtige Jammas nix anfangen können. Tilt ? Gegen den Automaten trappen oder wie ? Geht das Teil dann aus ? Fänd ich ja goil. Test und -5V. Test ist klar und unter magnums link hab ich grad gelesen, daß der -5v-Pinout für die Cabinetbeleuchtung etc. da ist. Der entscheidende Rest ist identisch.  
@oj, schick doch mal deinen PCB-Fachmann hier vorbei, damit er mal ein bißchen Aufklärungsarbeit leistet.
gespeichert
Romplayer
Mechaniker
*****






169030825 169030825    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 5732
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #11 am: 27.10.03 um 00:07:31 »
Zitieren - Bearbeiten

Das Problem mit den Links dieser Seite ist, dass es eckige Klammern drin hat, die unser Forum als UBBC-Befehl ansieht.
Aber du meinst wahrscheinlich diesen Link (ohne den Leerzeichen):  
Code:
http://www.wolfsoft.de/cshop/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID ]=8653&VID=GF4xMNab4gKpqyL8

 
Nur worin liegt dann der Sinn, diese teuren Platinen zu kaufen, wenn man dadurch auch nicht mehr Spielhallenfeeling (zumindest nicht mit dem MAK) hat?
« Zuletzt bearbeitet: 27.10.03 um 00:10:36 von Romplayer » gespeichert

:oj
Street Fighter
Jim Knopf
Voodoopuppe
*****





34857337 34857337    
Homepage - E-Mail

Beiträge: 2979
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #12 am: 27.10.03 um 00:27:22 »
Zitieren - Bearbeiten

am 27.10.03 um 00:07:31, schrieb Romplayer :
Nur worin liegt dann der Sinn, diese teuren Platinen zu kaufen, wenn man dadurch auch nicht mehr Spielhallenfeeling (zumindest nicht mit dem MAK) hat?

 
Meiner einer braucht die MAK zum testen der PCBs, die ich habe - sind zwar geprüft, aber ich mach sowas lieber immer nochmal persönlich! Ansonsten, was den Sinn so generell angeht, so werd erst mal ein altes Leder wie wir und die Frage erübrigt sich gewiss Wink
gespeichert

www.retro-offensive.de
magnum
Mechaniker
*****





   
E-Mail

Beiträge: 929
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #13 am: 27.10.03 um 11:03:52 »
Zitieren - Bearbeiten

hier mal eine gute erklärung der begriffe
MAK - JAMMA - usw
http://www.arcademania.de/Arcademania/s.erklaerung.html
gespeichert

... wahrscheinlich der letzte der Windows User...
Laphroaig
pResident Evil
Kultspieler(in)
****





   


Beiträge: 1282
Re: PCBs zu verscherbeln
« Antworten #14 am: 27.10.03 um 12:49:38 »
Zitieren - Bearbeiten

Interessanter Link (les normalerweise nie deutsche Seiten). Wird man gleich ein bißchen schlauer. Nur eins versteh ich nicht ganz. Da heißts ja, daß ein Jamma-Board an ein Standard-Jamma-Automaten angeschlossen wird. Logisch. Nur woher weiß ich was alles in so nen Standard-Automaten reingehört. Glotze, Stromanschluss. Woran wird denn das Board angesteckt. Direkt an die Glotze ? Wer ne Ahnung oder nen Link ?
gespeichert
Seiten: 1 2  Antworten - Bei Antworten benachrichtigen - Thema versenden - Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Lexigame-Forum » Powered by YaBB 1 Gold - SP 1.3.1!
YaBB © 2000-2003. All Rights Reserved.